Burnout Ursachen

Bei einem Burnout-Syndrom handelt es sich um einen langwierigen Prozess von seelischer und psychischer Erschöpfung.

Dieser Zustand kann nicht nur allein auf eine von vielen Burnout Ursachen zurückgeführt werden. Das Krankheitsbild entwickelt sich grundsätzlich über eine längere Zeit. Im Allgemeinen sind sich Mediziner und Wissenschaftler einig, dass Burnout durch chronischen Stress ausgelöst wird. Jedoch sind die Burnout Ursachen sehr vielfältig und variieren stark. Bei den meisten erkrankten Personen ist es dennoch möglich die auslösenden Burnout Ursachen einzugrenzen. Zunächst wird hierbei zwischen zwei größeren Faktoren unterschieden. Zum Einen spielen bei der Entstehung von Burnout die äußeren Einflüsse eine entscheidende Rolle. Zum Anderen begünstigen gewisse persönliche Eigenheiten der Betroffenen das Auslösen der Erkrankung. Das wechselseitige Zusammenspiel dieser personen externen und personeninternen Faktoren kann schleichend zum Burnout führen.

Burnout Ursachen – äußere Einflüsse

Zu den häufigsten Burnout Ursachen zählen übermäßiger Stress, zu viel Arbeit und Mobbing. Die Hauptursache hängt sehr stark mit der beruflichen Be- und Überlastung zusammen. Aber auch dauerhafter Stress im privaten und gesellschaftlichen Umfeld kommen als Burnout Ursachen in Betracht. Die Betroffenen haben das Gefühl, dass ihre erbrachten Leistungen nicht oder nur wenig anerkannt werden.

Äußere Burnout Ursachen, die sich Burnout – begünstigend auswirken, sind unter anderem:

  • dauerhafter, übermäßiger Stress
  • sehr hohe Arbeitsbelastung
  • durch betriebliche Kündigungen und Einsparungen werden höhere Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt
  • nicht ausreichende Abgrenzung zwischen Privat- und Berufsleben
  • Betroffene setzen an sich selbst zu hohe Ziele und Erwartungen
  • schlechte Arbeitsbedingungen
  • unzufriedenes Betriebsklima, Konflikte mit Kollegen undVorgesetzen, Mobbing
  • wenig oder kein positives Feedback: mangelnde Be- und Entlohnung, insbesondere in schlecht bezahlten Berufen mit hohen Arbeitsanforderungen
  • drohender Verlust des Arbeitsplatzes

Die äußeren Faktoren und Burnout Ursachen werden durch die individuellen Persönlichkeitsmerkmale ergänzt. Um an Burnout zu erkranken, haben neben den erwähnten personen externen Faktoren auch die personen internen Faktoren einen besonderen Einfluss.

Burnout Ursachen – Persönlichkeitsmerkmale

Auf die Burnout Ursachen haben die persönliche, seelische und körperliche Belastbarkeit sowie bestimmte Persönlichkeitsmerkmale einen starken Einfluss. Vor allem ängstliche, unsichere, zu Depressionen neigende oder ständig besorgte Personen haben ein erhöhtes Risiko an Burnout zu erkranken.

  • starker Drang nach Perfektionismus: Gefährdet sind vorallem Personen, die sich zu hohe Ziele setzen.
  • Nicht- nein- sagen- können: Menschen mit einem schwach ausgeprägten Selbstbewusstsein haben Schwierigkeiten damit, anderen eine Bitte oder einen Wunsch abzuschlagen. Diesen fällt es schwer konsequent Grenzen zusetzen und die eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen.
  • übertriebener Ehrgeiz zählt zu den häufigen Burnout Ursachen. Die Betroffenen möchten ihren Kollegen oder dem Umfeld ständig ihren Erfolg beweisen.
  • Burnout – Gefährdete haben viele Ängste, welche eine wesentliche Rolle bei den Burnout Ursachen spielen, zum Beispiel:
  • Angst, dass die Erwartungen der Anderen nicht erfüllt  werden können
  • Angst vor einem Versagen oder Scheitern
  • große Angst den Arbeitsplatz zu verlieren und somit auchdie finanziellen Sicherheit
  • Angst vor Kritik
  • keine oder geringe Fähigkeit zur Stressbewältigung: gehört zu den sehr oft vorkommenden Burnout Ursachen, weil es den Betroffenen schwerfällt berufliches und privates abzugrenzen. Sie achten nicht auf ausreichende Erholungsphasen und ignorieren die eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Außerdem werden körperliche Warnsignale und die ersten Symptome nicht beachtet.
  • Betroffene stellen im Beruf, in der Beziehung und im Alltag zu hohe Anforderungen an die eigene Person und möchten perfekte Höchstleistungen vollbringen. Erhalten diese nicht genügend Anerkennung und Wertschätzung sind sie von sich selbst enttäuscht.
  • Helfersyndrom: Insbesondere Personen mit einem Beruf im sozialen Bereich sind gefährdet ein übermäßiges Helfersyndrom zu entwickeln. Einige muten sich oftmals mehr zu, als es die eigene Psyche oder körperlichen Kräfte erlaubt.
  • schlechte Zeiteinteilung sowie fehlende Organisationsfähigkeit gehören mit unter zu den verantwortlichen Burnout Ursachen

Das Zusammenspiel der psychischen Aspekte und der beruflichen Überbelastung begünstigen die Entstehung des Burnout-Syndroms. Burnout Betroffene können diesem inneren Druck nicht auf Dauer standhalten. Mit den entsprechenden Maßnahmen können Burnout-Erkrankte erfolgreich therapiert werden. Zudem werden die möglichen Burnout Ursachen mit Therapeuten erörtert und dementsprechende Verhaltensregeln empfohlen.