Mobbing durch Vorgesetzte

Anzeige

Mobbing durch Vorgesetzte macht einen Großteil der Mobbingfälle aus, die offizielle Zahl der bekannten Mobbingfälle gibt dafür einen Anteil von 37 Prozent aller Vorkommnisse an. Experten und Mobbing Hilfe Organisationen rechnen jedoch mit einer Dunkelziffer von bis zu 80 Prozent. In zehn Prozent der Fälle von Mobbing durch Vorgesetzte sollen Arbeitskollegen der Opfer beteiligt gewesen sein. Die gemeinsame Sache von Vorgesetzten und Kollegen ist besonders perfide, weil dem Betroffenen jeder Zufluchtsort oder Ansprechpartner genommen wird.

Gründe für Mobbing durch Vorgesetzte

Betrachtet man das Mobbing durch Vorgesetzte von der logischen Perspektive aus, ist es nur schwer nach zu vollziehen. Der Vorgesetzte, der die Schikane betreibt, schneidet sich ja ins eigene Fleisch, wenn er die Arbeitskraft und die Leistungsbereitschaft seiner vom Mobbing betroffenen Untergebenen drastisch verringert. Die Tatsache dieser Verringerung wird durch das Mobbing Report bestätigt, einer deutschlandweiten Umfrage der IG Metall. Darin geben 98,7 Prozent der Opfer an, dass Mobbing durch Vorgesetzte oder Kollegen einen negativen Einfluss auf ihre Arbeitsleistung hatte. Was also sind die Gründe von Mobbing durch Vorgesetzte? Man nimmt an, dass ein Chef, der sich seiner Machtposition nicht sicher ist, nach Möglichkeiten der Demonstrations einer Machtbefugnisse sucht. Auch gibt es die Theorie, dass Unzulänglichkeiten dadurch kaschiert werden sollen, dass man den Untergebenen als Sündenbock missbraucht. Es besteht auch die Möglichkeit, dass ein mobbender Vorgesetzter nur nach unten weitergibt, was er von oben selbst abbekommt. Mobbing Hilfe Vereine sprechen auch davon, dass Mobbing durch Vorgesetzte ganz gezielt zum Personalabbau eingesetzt wird. Angestellte sollen durch Psychoterror zur Kündigung gebracht werden, um beispielsweise Abfindungen einzusparen.

Mobbing Hilfe

Mobbing Hilfe tut not, denn meist sind die Betroffenen nicht selbst in der Lage eine Lösung zu finden, sie kündigen. Um den Verlust des Arbeitsplatzes zu verhindern, kann man sich an zahlreiche Mobbing Hilfe Seiten im Internet wenden. Die meisten bieten Telefon Hotlines für Mobbing Hilfe mit psychologisch oder juristisch geschulten Ansprechpartnern.

Juristische Mobbing Hilfe ist wichtiger denn je, heute wird man vor Gericht längst nicht mehr ausgelacht, weil man Vorgesetzte oder Kollegen des Mobbings bezichtigt. Seit das Bundesarbeitsgericht 1997 eine Grundsatzentscheidung zum Thema getroffen hat, in dem es um Kosten für Betriebsratsschulungen zum Thema Mobbing durch Vorgesetzte ging, viele Gerichte zugunsten von Mobbingopfern.

Psychologische Mobbing Hilfe ist ebenso von nöten, um den Leidensdruck der Betroffenen zu lindern und psychische Probleme zu vermeiden. Es gibt in jeder Region Mobbing Hilfe Organisationen der Städte und Gemeinden, die Kirche stellt Opfern speziell geschulte Seelsorger zur Seite, und schließlich haben sich viele niedergelassene Psychologen und Therapeuten auf das Thema spezialisiert.

Anzeige